PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis

Für Innovation in der pharmazeutischen Forschung – seit über 20 Jahren.

1996

Die PHOENIX group initiierte im Jahr 1996 eine Auszeichnung für herausragende Leistungen in der pharmazeutischen Forschung. Mittlerweile zählt der PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis zu den renommiertesten Wissenschaftspreisen im deutschsprachigen Raum. Damals wie heute steht dahinter das Ziel, das enorme Innovationspotenzial in der Pharmazie zu fördern. Als integrierter Gesundheitsdienstleister wollen wir damit zudem die pharmazeutische Wertschöpfungskette nachhaltig stärken.

4 KATEGORIEN

In vier Kategorien wird der PHOENIX Wissenschaftspreis vergeben: Pharmakologie und Klinische Pharmazie, Pharmazeutische Biologie, Pharmazeutische Chemie sowie Pharmazeutische Technologie. Jedes Jahr ist die ist die unabhängige Fachjury aufs Neue beeindruckt von der Qualität der eingereichten Beiträge aus Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Einsendungen werden gründlich gesichtet und bewertet, bevor die vier Jury­Mitglieder die Gewinner auswählen.

84 TROPHÄEN

Mittlerweile durften bereits 84 Preisträger den PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis entgegennehmen. Dass er weit über die Preisverleihung hinauswirkt, zeigen eindrucksvolle Erfolgsstorys: Viele der ausgezeichneten Forschungsarbeiten haben bedeutenden Einfluss auf Therapien und Arzneientwicklungen. Ihre Innovationen tragen somit zu einem gesunden Leben bei.

540.000 EURO

Mehr als eine halbe Million Euro Preisgeld überreichten wir insgesamt in zwei Jahrzehnten – mit Stolz und aus Überzeugung. Die brillanten Arbeiten werden zudem bei der jährlichen Preisverleihung im festlichen Rahmen ausführlich gewürdigt.