Pressemitteilungen

3. Quartal: PHOENIX verzeichnet Umsatz- und Ergebniswachstum

  • Erste drei Quartale erbringen deutlichen Anstieg beim Gewinn
  • Neues Vertriebs- und Logistikzentrum in Deutschland eröffnet
  • Apothekenkette Goodwill in Serbien erworben

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017/18 (Februar bis Oktober 2017) ist die PHOENIX group weiter profitabel gewachsen. Die für den Pharmagroßhandel ausschlaggebende Gesamtleistung erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,7 Prozent auf 23,4 Milliarden Euro. Wechselkursbereinigt lag der Zuwachs bei 5,1 Prozent. Der Konzernumsatz stieg um 2,6 Prozent (wechselkursbereinigt 3,0 Prozent) auf 18,5 Milliarden Euro. Ein Plus beim Umsatz verzeichnete der Gesundheitsdienstleister insbesondere in den nord- und westeuropäischen Märkten.

Den Gesamtertrag baute das Unternehmen in den ersten drei Quartalen um rund 5,1 Prozent auf über 1,9 Milliarden Euro aus. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nahm in den ersten neun Monaten mit 27,7 Millionen Euro beziehungsweise 9,4 Prozent auf 322,3 Millionen Euro klar zu. Das Ergebnis nach Steuern wuchs ebenfalls deutlich um 27,9 Prozent auf 136,2 Millionen Euro (Vergleichsperiode: 106,5 Millionen Euro). „Die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2017/18 unterstreichen die gute Marktposition der PHOENIX group als ein führender Gesundheitsdienstleister in Europa“, resümierte Oliver Windholz, Vorsitzender des Vorstands PHOENIX group.

Das Finanzergebnis verbesserte sich auf –31,6 Millionen Euro gegenüber der Vergleichsperiode mit -33,3 Millionen Euro. Das Eigenkapital lag zum 31. Oktober 2017 mit 2,78 Milliarden Euro leicht über dem Vorjahreswert. Die Eigenkapitalquote belief sich auf 32,5 Prozent.

Neues Vertriebszentrum in Deutschland, Expansion in Serbien

Im Oktober 2017 hat PHOENIX ein neues Vertriebs- und Logistikzentrum in Gotha eröffnet. Der über 10.000 Quadratmeter große Standort übernimmt die Versorgung von Apotheken in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. „Dank unseres hochmodernen Neubaus in Gotha beliefern wir unsere Kunden jetzt noch schneller und zuverlässiger mit Medikamenten. Unser Ziel ist es, damit die Stellung der Individual-Apotheken vor Ort zu fördern“, sagte Windholz.

Im November 2017 hat PHOENIX die Akquisition der serbischen Apothekenkette Goodwill Apoteka bekannt gegeben. Durch die Übernahme des Goodwill-Eigners Inter Pharma d.o.o. erwarb PHOENIX 138 Apotheken mit über 500 Beschäftigten. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die serbischen Wettbewerbsbehörden. Infolge des Kaufs firmieren zukünftig mehr als 300 serbische Apotheken unter der PHOENIX Konzernmarke BENU. „Damit stärken wir unsere führende Stellung im serbischen Apothekenmarkt deutlich“, so Windholz.

Positive Prognose für Geschäftsjahr 2017/18

Für das Gesamtjahr 2017/18 strebt das Unternehmen einen Ausbau der Marktposition in Europa an: „Durch unser organisches Wachstum und aufgrund gezielter Akquisitionen erwarten wir für die PHOENIX group einen klaren Anstieg bei Umsatz und Ergebnis“, erklärte CEO Oliver Windholz bei Vorlage der Quartalszahlen.

 

Kennzahlen der PHOENIX group im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

1. - 3. Quartal 2016/17 in Mio. Euro 1. - 3. Quartal 2017/18 in Mio. Euro
Gesamtleistung1 22.345,7 23.398,7
Umsatzerlöse 18.034,6 18.496,5
Gesamtertrag2 1.866,0 1.960,4
EBITDA 294,6 322,3
EBIT 204,2 223,7
Ergebnis nach Steuern 106,5 136,2
Eigenkapital3
2.772,8 2.779,1
Eigenkapitalquote (in %)3
33,4 32,5
Nettoverschuldung3
1.864,2 1.826,2

(Bilanzstichtag 31.10.2017)

1 Gesamtleistung = Umsatzerlöse + Handled Volume (Warenumschlag gegen Dienstleistungsgebühr).
2 Gesamtertrag = Rohertrag + sonstige betriebliche Erträge.
3 Zum Stichtag 31.10.2016 bzw. 31.10.2017.

Downloads

Bilder Download

5 MB
4 MB
2 MB
2 MB
Ansprechpartner Presse
PHOENIX group Ingo Schnaitmann
Ingo Schnaitmann Head of Corporate Communications +49 621 8505 8593 i.schnaitmann(at)phoenixgroup.eu
PHOENIX group Jacob-Nicolas Sprengel
Jacob-Nicolas Sprengel Senior Manager Corporate Communications +49 621 8505 8502 j.sprengel(at)phoenixgroup.eu