Pressemitteilungen

PHOENIX baut Marktposition in Montenegro aus

Die PHOENIX group ist im Balkan weiter auf Expansionskurs. Der europäische Gesundheitsdienstleister hat in Montenegro den Pharmagroßhändler Farmegra d.o.o. und die nationale Apothekenkette Apoteka Lijek PZU) mit Wirkung zum 25. Oktober 2016 übernommen. Die Kartellbehörden hatten der Übernahme zugestimmt. „Mit diesen Akquisitionen erweitert die PHOENIX group ihre geografische Marktposition in Süd-Osteuropa. Wir sind damit auch in Montenegro ein integrierter Gesundheitsdienstleister“, so PHOENIX CEO Oliver Windholz. Die PHOENIX group bietet in Montenegro über ihre Tochtergesellschaft Evropa Lek d.o.o. bereits Logistik-Dienstleistungen für die Pharmaindustrie an.

Farmegra mit Sitz in der Hauptstadt Podgorica ist einer der führenden Pharmagroßhändler in Montenegro. Das 1998 gegründete Unternehmen beschäftigt 100 Mitarbeiter, beliefert rund 180 Apotheken im Land und bietet Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie. Apoteka Lijek PZU ist mit derzeit 37 Apotheken die größte private Apothekenkette in Montenegro. Die 150 Beschäftigten bieten Patienten eine umfassende Medikamentenversorgung.

Die PHOENIX group nimmt in den südosteuropäischen Ländern Serbien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Bulgarien, Albanien und dem Kosovo eine führende Marktposition ein. Das Unternehmen ist dort seit 2005 tätig und verfügt im Großhandel über einen hohen Marktanteil sowie über 150 eigene Apotheken und mehr als 2.000 Mitarbeiter.

Bilder Download

31 KB
PHOENIX baut Marktposition in Montenegro aus
Ansprechpartner Presse
PHOENIX group Ingo Schnaitmann
Ingo SchnaitmannHead of Corporate Communications+49 621 8505 8593i.schnaitmann(at)phoenixgroup.eu
PHOENIX group Jacob-Nicolas Sprengel
Jacob-Nicolas SprengelSenior Manager Corporate Communications+49 621 8505 8502j.sprengel(at)phoenixgroup.eu