Pressemitteilungen

PHOENIX fördert Kulturbras-Kindertagestätte in Brasilien weiterhin

Der Gesundheitsdienstleister PHOENIX group setzt sein Spendenengagement für Kulturbras e.V. weitere drei Jahre fort. Das Mannheimer Unternehmen eröffnet Straßenkindern einer Favela in Fortaleza, im Nordosten Brasiliens, eine Zukunftsperspektive für ein selbstbestimmtes Leben.

„Alle Kinder, unabhängig von Ihrem Geburtsort sollten die gleichen Chancen im Leben haben“, so Oliver Windholz, Vorsitzender des Vorstandes der PHOENIX group, „deswegen war ich von der Kooperation von Anfang an begeistert.“

Kulturbras e.V. rief die Kindertagesstätte 1995 ins Leben und ermöglichte bislang 1.000 Kindern regelmäßige Mahlzeiten und eine gesundheitliche und schulische Betreuung. PHOENIX unterstützt den Verein seit seiner Gründung. „Unser Ziel ist es, den Kindern in der rauen Welt des Elendsviertels, das geprägt ist von Armut und Kriminalität, einen Platz der Geborgenheit zu geben“, sagte Wilhelm Posth, Vorsitzender und Gründer des Vereins Kulturbras e.V., anlässlich der Vertragsunterzeichnung mit PHOENIX.

Als aktiver Teil der Gesellschaft möchte die PHOENIX group Verantwortung übernehmen und über das Kerngeschäft hinaus einen positiven Beitrag für das Gemeinwohl leisten. Gemäß dem Motto „Gemeinsam für eine gesunde Zukunft von Kindern“ gewährleistet der neue Kooperationsvertrag zwischen PHOENIX und Kulturbras ein dauerhaftes und abgesichertes Fortwirken der Kindertagesstätte in Brasilien für weitere Jahre.

Bilder Download

3 MB

Wilhelm Posth, Vorsitzender und Gründer des Vereins Kulturbras e.V. mit Oliver Windholz, Vorsitzender des Vorstandes der PHOENIX group, bei der Vertragsunterzeichnung.

Ansprechpartner Presse
PHOENIX group Ingo Schnaitmann
Ingo SchnaitmannHead of Corporate Communications+49 621 8505 8593i.schnaitmann(at)phoenixgroup.eu
PHOENIX group Jacob-Nicolas Sprengel
Jacob-Nicolas SprengelSenior Manager Corporate Communications+49 621 8505 8502j.sprengel(at)phoenixgroup.eu