Pressemitteilungen

PHOENIX group mit erfolgreichem erstem Halbjahr 2018/19

  • Gesamtleistung um 4,8 Prozent gewachsen
  • Gesamtertrag gegenüber Vorjahreszeitraum gesteigert
  • Markteintritt in Rumänien nach abgeschlossener Akquisition

Die PHOENIX group ist im vergangenen ersten Halbjahr weiter gewachsen. Die Gesamtleistung stieg in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 (Februar bis Juli 2018) um 4,8 Prozent auf 16,1 Milliarden Euro. Der Wert setzt sich aus Umsatzerlösen und Warenumschlag gegen Dienstleistungsgebühr zusammen. Bereinigt um Wechselkurseffekte lag der Zuwachs bei 5,7 Prozent. Die Umsatzerlöse des europaweit tätigen Gesundheitsdienstleisters erhöhten sich um 267,9 Millionen Euro (2,2 Prozent) auf 12,6 Milliarden Euro. Ohne Wechselkurseinflüsse lag die Umsatzsteigerung bei 2,8 Prozent. Die Entwicklung ging insbesondere auf Umsatzzuwächse in Osteuropa und Deutschland zurück.

Der Gesamtertrag erhöhte sich um 29,9 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 209,3 Millionen Euro leicht unter der Vorjahresperiode. Grund hierfür waren Einmalaufwendungen im Zusammenhang mit Optimierungsprogrammen. Für ein fortgesetztes Wachstum weist das Unternehmen eine solide Finanzstruktur auf. Das Eigenkapital stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 2,56 auf 2,68 Milliarden Euro. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 29,6 Prozent auf 30,8 Prozent.

Markteintritt in Rumänien und positiver Ausblick
Im Juli 2018 hat der Gesundheitsdienstleister die Akquisition des rumänischen Pharmagroßhändlers Farmexim S.A. und der landesweiten Apothekenkette Help Net Farma S.A. erfolgreich abgeschlossen. Bereits im April hatte die PHOENIX group hatte einen Kaufvertrag zur Übernahme der Unternehmen unterzeichnet. „Mit dem Eintritt in Rumänien erschließen wir einen ganz neuen Gesundheitsmarkt und bauen unsere führende Position in Europa weiter aus“, erklärte Oliver Windholz, Vorsitzender des Vorstands der PHOENIX Pharma SE, bei der Vorlage der Halbjahreszahlen in Mannheim. „Dank gezielter Akquisitionen wie in Rumänien und aufgrund organischen Wachstums erwarten wir für das gesamte Geschäftsjahr 2018/19 eine Wachstumsrate der Umsatzerlöse, die oberhalb der europäischen Pharmamärkte liegt. So gehen wir in fast allen Ländermärkten, in denen wir aktiv sind, von Umsätzen über Vorjahresniveau aus“, so Windholz.

Kennzahlen der PHOENIX group im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

1. Halbjahr 2017/18
in Mio. Euro
1. Halbjahr 2018/19
in Mio. Euro
Gesamtleistung1 15.338,3 16.081,9
Umsatzerlöse 12.297,2 12.565,1
Gesamtertrag2 1.307,0 1.336,9
EBITDA 219,5 209,3
EBIT 153,1 141,3
Eigenkapital3 2.555,5 2.681,1
Eigenkapitalquote (in %)3 29,6 30,8
Nettoverschuldung3 1.889,7 2.072,6

 

(Bilanzstichtag 31.07.2018)
1 Gesamtleistung = Umsatzerlöse + Handled Volume (Warenumschlag gegen Dienstleistungsgebühr).
2 Gesamtertrag = Rohertrag + sonstige betriebliche Erträge.
3 Zum Stichtag 31.07.2017 bzw. 31.07.2018.

Weiterführende Links

Halbjahresbericht Februar bis Juli 2018

Bilder Download

3 MB
Rowlands Pharmacy-Apotheke in Liverpool, Vereinigtes Königreich

Rowlands Pharmacy-Apotheke in Liverpool, Vereinigtes Königreich

3 MB
Farmexim Firmenzentrale in Bukarest, Rumänien

Farmexim Firmenzentrale in Bukarest, Rumänien

3 MB
Help Net Apotheke in Rumänien

Help Net Apotheke in Rumänien

3 MB
Pharmavie Kooperations-Apotheke in Gundershoffen, Frankreich

Pharmavie Kooperations-Apotheke in Gundershoffen, Frankreich

Ansprechpartner Presse
PHOENIX group Ingo Schnaitmann
Ingo Schnaitmann Head of Corporate Communications +49 621 8505 8593 i.schnaitmann(at)phoenixgroup.eu
PHOENIX group Jacob-Nicolas Sprengel
Jacob-Nicolas Sprengel Senior Manager Corporate Communications +49 621 8505 8502 j.sprengel(at)phoenixgroup.eu