Pressemitteilungen

PHOENIX group mit Ergebnissprung im ersten Quartal 2019/20

  • Gesamtleistung und Umsatz weiter gesteigert
  • Deutlicher Anstieg des Periodenergebnisses gegenüber Vorjahreszeitraum
  • PHOENIX treibt Digitalisierung voran
  • Positiver Ausblick für 2019/20 bestätigt

Die PHOENIX group hat das Wachstum im ersten Quartal weiter fortgesetzt. Die Gesamtleistung stieg in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 (Februar bis April 2019) um 4,1 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro. Der Wert setzt sich aus Umsatzerlösen und Warenumschlag gegen Dienstleistungsgebühr zusammen. Wechselkursbereinigt betrug der Anstieg 4,5 Prozent. Die Umsatzerlöse des in 27 europäischen Ländern tätigen Gesundheitsdienstleisters stiegen um 365,1 Millionen Euro (5,9 Prozent) auf 6,6 Milliarden Euro. Wechselkursbereinigt belief sich der Umsatzzuwachs auf 6,0 Prozent. Die Erhöhung ging insbesondere auf die Region Westeuropa sowie Osteuropa zurück. Dort trug die zum 31. Juli 2018 erfolgte Akquisition des Pharmagroßhändlers Farmexim und der landesweiten Apothekenkette Help Net in Rumänien zur Umsatzsteigerung bei.

Ertragssprung erzielt
Das Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen (EBITDA) nahm um 16,6 Prozent beziehungsweise 15,4 Millionen Euro auf 108,4 Millionen Euro gegenüber der Vergleichsperiode zu. Das Periodenergebnis erhöhte sich um 39,8 Prozent. Es stieg um über 13 Millionen Euro auf 45,7 Millionen Euro.

PHOENIX setzt auf Digitalisierung
„Mit der im Juni 2019 neu gegründeten Digitaleinheit PXG Health Tech GmbH treiben wir unser Ziel voran, den Kunden europaweit digitale Plattform-Lösungen mit B2C-Fokus anzubieten. In diesem Bereich arbeiten wir auch verstärkt mit Startups zusammen“, sagte Oliver Windholz, Vorsitzender des Vorstands der PHOENIX Pharma SE. Im Vereinigten Königreich ist ein Pilot zu Telemedizin gestartet, bei dem sich Patienten mittels Online-Konsultationen durch Ärzte etwa zu Reiseimpfungen beraten lassen, die sie dann in Rowlands-Apotheken der PHOENIX group erhalten. In Deutschland hat PHOENIX die App „deine Apotheke“ auf den Markt gebracht, die allen deutschen Apotheken ein digitales Servicepaket zur Vertriebsunterstützung bietet. Zentral sind zwei Komponenten: Mit der App können Endkunden schnell und einfach Rezepte einscannen, Medikamente oder Gesundheitsprodukte direkt bei ihrer Apotheke vorbestellen und direkt mit dieser chatten. Mit der im deutschen Apothekenmarkt exklusiven Kooperation mit PAYBACK ermöglicht PHOENIX den Zugang zum reichweitenstärksten deutschen Bonusprogramm.

Positive Prognose für das Gesamtjahr 2019/20
„Mit Blick auf das gesamte Geschäftsjahr 2019/20 planen wir, unsere Position in den europäischen Märkten weiter auszubauen. Durch organisches Wachstums und gezielte Akquisitionen wie jüngst in Rumänien gehen wir für die PHOENIX group von einer Entwicklung oberhalb der europäischen Pharmamärkte aus“, unterstrich CEO Oliver Windholz bei der Vorlage der Quartalszahlen in Mannheim.

Kennzahlen der PHOENIX Pharma SE im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

 1. Quartal 2018/19
in Mio. Euro
1. Quartal 2019/20
in Mio. Euro1
Gesamtleistung27.989,38.320,7
Umsatzerlöse6.194,36.559,4
Gesamtertrag3653,9709,0
EBITDA92,9108,4
EBIT59,173,3
Periodenergebnis32,745,7
Eigenkapital42.647,82.844,4
Eigenkapitalquote (in %)431,833,2
Nettoverschuldung42.016,81.793,5

 

(Bilanzstichtag 30.04.2019)
1 Ohne Berücksichtigung von IFRS 16 „Leasing“.
2 Gesamtleistung = Umsatzerlöse + Handled Volume (Warenumschlag gegen Dienstleistungsgebühr).
3 Gesamtertrag = Rohertrag + sonstige betriebliche Erträge.
4 Zum Stichtag 30.04.2018 bzw. 30.04.2019.

Weiterführende Links

Quartalsbericht Februar bis April 2019

Bilder Download

6 MB
Mannheimer Vertriebszentrum im Pharmagrosshandel

Mannheimer Vertriebszentrum im Pharmagrosshandel

6 MB
Neben Apotheken hat die PHOENIX group in Rumänien den Pharmagroßhändler Farmexim akquiriert.

Neben Apotheken hat die PHOENIX group in Rumänien den Pharmagroßhändler Farmexim akquiriert. Dort betreibt die neue Tochter 10 Vertriebszentren. Farmexim profitiert vom logistischen Sachverstand des integrierten Gesundheitsdienstleisters sowie vom europaweiten Logistiknetz der PHOENIX group.

4 MB
Kundenberatung in Rumänien in der Apothekenkette Help Net

Kundenberatung in Rumänien in der Apothekenkette Help Net

2 MB
Suche nach teilnehmenden Apotheken mit der deine Apotheke-App

Suche nach teilnehmenden Apotheken mit der deine Apotheke-App

Ansprechpartner Presse
PHOENIX group Ingo Schnaitmann
Ingo SchnaitmannHead of Corporate Communications+49 621 8505 8593i.schnaitmann(at)phoenixgroup.eu
PHOENIX group Jacob-Nicolas Sprengel
Jacob-Nicolas SprengelSenior Manager Corporate Communications+49 621 8505 8502j.sprengel(at)phoenixgroup.eu