Pressemitteilungen

PHOENIX group mit stabilem Wachstum im 1. Halbjahr

  • Erneuter Anstieg bei Gesamtleistung und Umsatz

  • Periodenergebnis über Vorjahr

  • Weiterhin positiver Ausblick für das Geschäftsjahr 2020/21

Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (31.07.2020) ist die PHOENIX group erneut gewachsen. Der im Pharmagroßhandel und Apotheken-Einzelhandel führende Gesundheitsdienstleister verbesserte wesentliche Finanzkennzahlen. Dies war insbesondere im 1. Quartal bedingt durch eine erhöhte Nachfrage infolge der Corona-Pandemie. „In diesen herausfordernden Zeiten haben wir unsere zentrale Rolle für die europäischen Gesundheitssysteme bewiesen. Möglich gemacht hat das die engagierte Leistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vertriebszentren wie auch in den eigenen Apotheken überall in Europa“, sagte Sven Seidel, Vorsitzender des Vorstands der PHOENIX Pharma SE, bei der Vorlage der Halbjahresergebnisse.

Umsatz- und Ergebniswachstum
Im Zeitraum Februar bis Juli 2020 steigerte die PHOENIX group ihre Gesamtleistung um 4,9 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 17,8 Milliarden Euro. Diese für den Pharmagroßhandel relevante Kennzahl setzt sich aus Umsatzerlösen und Warenumschlag gegen Dienstleistungsgebühr zusammen. Wechselkursbereinigt stieg der Wert um 5,8 Prozent. Die Umsatzerlöse wuchsen um 4,9 Prozent auf 14,0 Milliarden Euro gegenüber Vorjahr (wechselkursbereinigt 5,8 Prozent). Beim Ergebnis vor Zinsen, Ertragsteuern und Abschreibungen (EBITDA) verzeichnete das in 27 europäischen Ländern tätige Unternehmen ein Plus von 34,3 Millionen Euro auf 323,6 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 11,8 Prozent. Das Periodenergebnis des 1. Halbjahres erhöhte sich um 20,0 Millionen Euro bzw. 21,6 Prozent auf 113,0 Millionen Euro verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Das Eigenkapital nahm gegenüber dem 31.07.2019 um 18,5 Millionen Euro zu und lag zum diesjährigen Stichtag bei 2,9 Milliarden Euro. Die Eigenkapitalquote weist einen entsprechenden Anstieg von 30,3 Prozent auf 30,6 Prozent auf.

Anhaltend positiver Ausblick auf das Geschäftsjahr
Die PHOENIX group geht für das Gesamtjahr 2020/21 von einem Ausbau ihrer Marktstellung in Europa aus. Das Unternehmen prognostiziert Umsatzzuwächse leicht über dem Niveau der europäischen Pharmamärkte. PHOENIX erwartet für 2020/21 ein über Vorjahr liegendes Ergebnis vor Steuern sowie eine leicht gestiegene Eigenkapitalquote.

Kennzahlen der PHOENIX Pharma SE im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (gerundet)

 1. Halbjahr 2019/20 in Mio. Euro 1. Halbjahr 2020/21 in Mio. Euro
Gesamtleistung116.939,417.761,9
Umsatzerlöse13.323,213.972,5
Gesamtertrag21.433,61.506,4
EBITDA289,3323,6
Ergebnis vor Steuern127,4157,8
Periodenergebnis93,0113,0
Eigenkapital32.857,32.875,8
Eigenkapitalquote (in %)330,330,6
Nettoverschuldung32.650,62.391,5

(Bilanzstichtag 31.07.2020)
1 Gesamtleistung = Umsatzerlöse + Handled Volume (Warenumschlag gegen Dienstleistungsgebühr).
2 Gesamtertrag = Rohertrag + sonstige betriebliche Erträge.
3 Zum Stichtag 31.07.2019 bzw. 31.07.2020.

Weiterführende Links

Halbjahresbericht 2020/21

Bilder Download

6 MB
Mannheimer Vertriebszentrum im Pharmagrosshandel

Mannheimer Vertriebszentrum im Pharmagrosshandel

Ansprechpartner Presse
PHOENIX group Maren Holoda
Maren HolodaDirector Corporate Communications+49 621 8505 8593m.holoda(at)phoenixgroup.eu
PHOENIX group Jacob-Nicolas Sprengel
Jacob-Nicolas SprengelSenior Manager Corporate Communications+49 621 8505 8502j.sprengel(at)phoenixgroup.eu