Verantwortung

Anspruch

Nachhaltigkeit ist eine komplexe Aufgabe. Vor allem, wenn man täglich so viele Kontakte zu Menschen hat sowie logistische Prozesse und Transportwege bewältigt wie die PHOENIX group. Hinter unseren Nachhaltigkeitsaktivitäten steckt deshalb eine gut durchdachte Struktur und Organisation. Das gilt auch für die Kommunikation zu diesem Thema: Unser Anspruch ist, umfassend und zugleich komprimiert über unser Engagement zu informieren – sei es mit dem Nachhaltigkeitsbericht, der Nachhaltigkeitsbroschüre oder mit der Infografik, die unsere Geschäftstätigkeit auf einen Blick zusammenfasst.

Hier findet Verantwortung statt

Großes Engagement im Kleinformat: In unserem Schaubild gibt es vielfältige Aktivitäten zu entdecken, mit denen wir die Geschäftstätigkeit der PHOENIX group nachhaltig gestalten.

Hier geht’s zur Infografik
Als Familienunternehmen sind wir unabhängig in unseren Entscheidungen und verfolgen eine langfristige Strategie, um profitabel zu wachsen. Die aktive Kommunikation unserer CSR-Aktivitäten ist uns sehr wichtig. Wir wollen unsere Mitarbeiter noch stärker für Nachhaltigkeitsthemen sensibilisieren und begeistern, denn nur so erreichen wir gemeinsam unsere CSR-Ziele VORSTAND DER PHOENIX GROUP
  • Strategie & Management

    Unternehmerischer Erfolg und gesellschaftliche Verantwortung gehören für uns zusammen. Wir verfolgen das Ziel, Nachhaltigkeit als Prinzip in alle Prozesse zu integrieren. Dafür ist es notwendig, dass jeder mitzieht – vom Vorstand über die Führungsebene bis hin zu jedem einzelnen Mitarbeiter, auch bei unseren Lieferanten und Dienstleistern. Intern haben wir ein Corporate Social Responsibility (CSR)-Management etabliert, das die Aktivitäten auf allen Ebenen steuert. Ein CSR-Team fungiert als zentraler Ansprechpartner für sämtliche Themen der Unternehmensverantwortung und deren Integration in die operativen Geschäftsabläufe. Hinzu kommen CSR-Verantwortliche in den Landesgesellschaften.

  • Ziele

    Jeden Tag ein bisschen besser werden. Damit das gelingt, stecken wir uns ehrgeizige Ziele und setzen diese über alle Unternehmensbereiche hinweg um. Das tun wir so konsequent, dass wir vieles schneller erreichen als geplant. Bestes Beispiel ist die erfolgreiche Kostenreduktion pharmazeutischer Abfälle. Aber auch bei den weiteren strategischen Zielen wie der Senkung der Krankheitsquote oder der gruppenweiten Umsetzung des Datenschutzes machen wir spürbare Fortschritte. Ziele zu erfüllen, spornt uns zu neuen Leistungen an. Denn Nachhaltigkeit kennt keinen Stillstand, sondern ist ein ständiger Prozess.

  • Wesentlichkeit

    Wer die Einflüsse und Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit bestmöglich managen will, muss diese zunächst genau kennen. Welche Themen für unsere zahlreichen Stakeholder relevant sind, ermitteln wir im direkten Dialog sowie durch regelmäßige Befragungen. Derzeit nutzen wir eine 2015 durchgeführte Umfrage. 2018 führen wir erneut eine international ausgerichtete Stakeholder-Befragung durch. Dahinter steht das Ziel, uns im Bereich Nachhaltigkeit weiter zu verbessern und sicherzustellen, dass wir auf den entscheidenden Handlungsfeldern wirkungsvolle Maßnahmen umsetzen.

  • Kennzahlen

    Kennzahlen sind wichtig, um unsere Leistungen, Entwicklungen und auch Erfolge im Bereich der Nachhaltigkeit neutral sichtbar und belegbar zu machen. Sie schaffen Transparenz und Vergleichbarkeit – für die Öffentlichkeit genauso wie für das Unternehmen selbst. Denn sie zeigen uns, wo wir stehen, wo Ansatzpunkte für weitere Verbesserungen liegen und ob unsere Maßnahmen zielführend sind.

Nachhaltigkeitsbericht

Sie möchten mehr über unseren Anspruch im Bereich Verantwortung erfahren? Lesen Sie das Kapitel in unserem aktuellen Bericht.

Jetzt lesen