VERANTWORTUNG

Spenden und Sponsoring

Als aktiver Teil der Gesellschaft möchte die PHOENIX group Verantwortung übernehmen und über ihr Kerngeschäft hinaus einen positiven Beitrag für das Gemeinwohl leisten. Unser Engagement für die Gesellschaft wird durch lokale und regionale Förderungen im Umfeld unserer Standorte ergänzt.

  • Welche Kriterien sind bei der Auswahl der Projektförderung entscheidend?

    Unsere Grundsätze:

    • PHOENIX unterstützt Projekte, Initiativen und Organisationen, die an Standorten oder Regionen durchgeführt werden, in denen wir aktiv sind.
    • Überregionale Projekte fördern wir soweit sie innerhalb unserer definierten Themenschwerpunkte liegen und in Bezug zu unserer Tätigkeit als Gesundheitsdienstleister stehen.
    • Die Maßnahmen müssen den geltenden gesetzlichen lokalen Vorschriften und unseren internen Regeln wie dem Verhaltenskodex sowie der Anti-Korruptionsrichtlinie entsprechen.
    • Das Engagement sollte einen langfristigen und nachhaltigen Nutzen schaffen und ein hohes Ansehen in der Gesellschaft haben.
    • Nicht gefördert werden: Veranstaltungen von politischen Parteien oder Behörden; Projekte, die in Beziehung zur unternehmerischen Tätigkeit von PHOENIX stehen können oder auch Organisationen, die unseren Interessen entgegenstehen oder dem Ruf unseres Unternehmens schaden können.
    • Die Spende oder Sponsoring- Aktivität beachtet das Prinzip von Leistung und Gegenleistung. PHOENIX stellt Geld-, Sach- oder Dienstleistungen zur Verfügung. Als Gegenleistung verpflichtet sich der Unterstützte über die geförderten Aktivitäten zu kommunizieren und PHOENIX zu nennen.
    • Bei Geld- und Sachspenden benötigt PHOENIX eine vollständig und korrekt ausgefüllte Zuwendungsbestätigung.
  • Welche Projekte und Organisationen unterstützt PHOENIX?

    Die Mission der PHOENIX lautet „Wir bringen Gesundheit europaweit“. Hieraus leiten sich die Förderungsbereiche für unser gesellschaftliches Engagement ab.

    • Förderung der pharmazeutischen Forschung, wie durch den PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis.
    • Intensivierung des lokalen gesellschaftlichen Engagements durch u.a. die Förderung gemeinnütziger Einrichtungen wie Krankenhäuser und Kindertagesstätten sowie regionaler Institutionen.
    • Gruppenweite gemeinwohlorientierte Projekte, wie die Unterstützung von KULTURBRAS e.V. in Fortaleza, Brasilien.
    • Beitrag zur langfristigen Sicherung qualifizierten Nachwuchses, indem wir Schulen und Universitäten unterstützen.
  • Was müssen Sie tun, wenn PHOENIX Ihr Projekt unterstützen soll?

    Bitte reichen Sie eine kurze – maximal einseitige – Projektbeschreibung mit den nachstehenden Informationen ein, wenn die PHOENIX group Sie bei einem Projekt oder einer Veranstaltung unterstützen soll:

    • Ansprechpartner des Projektes
    • Beschreibung der antragstellenden Organisation und ihrer Ziele
    • Projektbeschreibung, Kosten- und Zeitplanung
    • Begründung, weshalb PHOENIX das Projekt fördern soll
    • Angaben zur Gegenleistung
    • vollständige Adressdaten einschließlich Bankverbindung

    Ferner besteht für Sie kein Rechtsanspruch auf eine Zuwendung durch die PHOENIX group. Auch aus der Erfüllung der Grundsätze zur Projektförderung besteht keine Leistungspflicht der PHOENIX group oder ihrer Landesgesellschaften.

    Die PHOENIX group entscheidet über die Förderung nach eigenem Ermessen und auf Basis der uns zur Verfügung stehenden Mittel.

Verantwortung zu übernehmen heißt in die Zukunft zu investieren.

Seit über 25 Jahren unterstützt die PHOENIX group den Verein KULTURBRAS e. V. mit Sitz in Deutschland und Brasilien. Kern des Vereins ist der Betrieb einer Tagesstätte in Fortaleza, Brasilien, in der aktuell 96 Schulkinder im Alter zwischen drei und dreizehn Jahren schulisch betreut werden und regelmäßige Mahlzeiten erhalten. Seit Eröffnung der Schule konnten rund 1.000 hilfsbedürftige Kinder unterstützt und versorgt werden. Die Verwaltungsaufgaben des Vereins in Deutschland werden ehrenamtlich übernommen.
Zu unseren Leuchtturmprojekten zählt seit nunmehr über 20 Jahren der PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis. Die ursprüngliche Intention, Spitzenforschung in Deutschland zu halten und bekannt zu machen, haben wir im Laufe der Jahre zusätzlich durch die Zielsetzung untermauert, die pharmazeutische Wertschöpfungskette auf diesem Weg nachhaltig zu stärken. Jedes Jahr sichtet eine unabhängige Jury innovative Originalarbeiten mit pharmazeutischer Relevanz aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Daraus werden Preisträger in vier Kategorien ermittelt. Der mit 40.000 Euro dotierte Preis ist ein renommierter Wissenschaftspreis im deutschsprachigen Raum. Zugleich ist es der einzige Award, der neueste Arbeiten aus einem ganzen Wissenschaftsgebiet auszeichnet.
Im Rahmen des Projekts „L'hôpital de mon Doudou“ für Kinder zwischen 2 und 11 Jahren finanziert der Verein PharmaVie die Einrichtung von Mini-Krankenhäusern auf der Kinderstation. In den farbenfroh gestalteten Zimmern werden die Kinder persönlich betreut und bekommen spielerisch erklärt, was beispielsweise bei dem ihnen bevorstehenden chirurgischen Eingriff passiert. Dabei hilft ein Teddybär, den sie direkt bei ihrer Ankunft erhalten. Auf diese Weise kann den kleinen Patienten Angst vor dem Krankenhausaufenthalt genommen werden.
IHRE ANSPRECHPARTNERIN Stefanie Göndöcs Manager CSR and Communications +49 621 8505-8503 s.goendoecs(at)phoenixgroup.eu