VERANTWORTUNGSBEREICHE

Förderung der Mitarbeiter

Die Menschen, die für uns mit uns arbeiten, sind unsere wichtigste Ressource: Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels steht und fällt unternehmerischer Erfolg mit einem qualifizierten, motivierten und loyalen Team. Wir wissen den Wert unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schätzen, deshalb investieren wir in ihre Karriere, Gesundheit und Zufriedenheit. Eine dialogorientierte Unternehmenskultur bildet dabei das Fundament für ein positives Arbeitsumfeld.

Menschen sind in 27 Ländern bei der PHOENIX group beschäftigt (Stand 2018)
36.000 Menschen sind in 27 Ländern bei der PHOENIX group beschäftigt (Stand 2018)
sichern den Führungskräftenachwuchs
Talente sichern den Führungskräftenachwuchs
Krankheitsquote – dieses Ziel wollen wir bis 2018/19 erreichen
3,47 % Krankheitsquote – dieses Ziel wollen wir bis 2018/19 erreichen

Anteil der PHOENIX group Mitarbeiter nach Region

  • Aus- und Weiterbildung

    Unter dem Dach der PHOENIX group sind mehr als 36.000 Menschen beschäftigt, davon europaweit rund 2.500 Auszubildende. Um die vielfältigen Potenziale unserer Mitarbeiter zu erkennen und zielgerichtet zu fördern, nutzen wir in allen Ländern ein effizientes und flächendeckendes System der Aus- und Weiterbildung. Dies bietet den Beschäftigten die Chance, ihre fachliche Kompetenz auszubauen und ihrer persönlichen Weiterentwicklung neue Impulse zu geben. Eine Win-win-Situation, denn natürlich profitieren auch wir als Unternehmen von qualifizierten Mitarbeitern, die als Teil der PHOENIX group etwas bewegen wollen.

  • Talent Management

    Unser mehr als 36.000-köpfiges Team vereint einen riesigen Fundus an Potenzialen und Fähigkeiten. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, leitende Positionen vorrangig aus dem eigenen Unternehmen heraus zu besetzen. Dafür wurde eine länderübergreifende Nachfolgeplanung für Top-Positionen etabliert, die unseren Führungskräften internationale Karrierechancen eröffnet und zugleich ihre Bindung an das Unternehmen weiter festigt. Herzstück ist das Talent Management: Es legt Schlüsselpositionen fest, identifiziert die Leistungsträger und bietet optimale Fördermöglichkeiten.

  • Gesundheitsmanagement

    Wir bringen Gesundheit. Das gilt natürlich auch für unser eigenes Team, dem wir ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld bieten wollen. Eine große Herausforderung stellt dabei unser strategisches Ziel dar, die Krankheitsquote zu senken. Diese wollen wir bis zum Ende des Geschäftsjahres 2018/19 von 4,47 Prozent (Vergleichsjahr 2014/15) auf 3,47 Prozent verringern. Tragende Säule ist dabei das betriebliche Gesundheitsmanagement mit zahlreichen Projekten wie etwa Gesundheitstagen in den Vertriebszentren, bei denen beispielsweise Maßnahmen zur Krebsfrüherkennung, die Beratung zum Stressmanagement oder eine gesunde Ernährung im Mittelpunkt stehen. Einen wichtigen Beitrag leisten auch effektive und wertschätzende Rückkehr- und Fehlzeitengspräche zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern sowie das betriebliche Eingliederungsmanagement.

  • Sicherheit

    Wir haben eine besondere Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitarbeiter und achten daher auf sichere Betriebsabläufe. Im Rahmen unseres Qualitätsmanagements gewährleisten wir die strenge Einhaltung der relevanten Gesetze und Bestimmungen der Länder wie auch der Europäischen Union. Unfälle gilt es schon im Ansatz zu vermeiden, dazu tragen vor allem regelmäßige Schulungen unserer Mitarbeiter bei. Hauptinhalte sind Brandschutz, Ergonomie am Arbeitsplatz, richtiges Heben oder die sichere Bedienung von Maschinen und Geräten. In allen Landesgesellschaften wird zudem streng auf schützende Arbeitskleidung geachtet.

  • Dialogorientierte Unternehmenskultur

    Wichtiger Eckpfeiler unserer Unternehmenskultur ist der vertrauensvolle Dialog. Dazu gehört strukturiertes Feedback und die Unterstützung der Mitarbeiter bei der beruflichen Weiterentwicklung. Der Austausch wird zum einen über das Mitarbeiter-Jahresgespräch zwischen Führungskräften und Beschäftigten geführt, zum anderen wollen wir über direkte Befragungen erfahren, wie zufrieden unsere Beschäftigten mit ihrem Arbeitsplatz sind. Nach einer Ende 2015 konzernweit durchgeführten Mitarbeiterbefragung wurden unternehmensweit über 140 Verbesserungsmaßnahmen entwickelt. 2018 findet erneut eine internationale Mitarbeiterbefragung nach der gleichen Methodik statt.

Mitarbeiter

Sie möchten mehr über unsere aktuellen Entwicklungen im Bereich Mitarbeiter erfahren? Lesen Sie das Kapitel in unserem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht.

KAPITEL LESEN