PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis

Mit dem PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis fördert PHOENIX herausragende pharmazeutische Forschung in Deutschland, Österreich und der Schweiz langfristig und stärkt damit die pharmazeutische Wertschöpfungskette nachhaltig. Jedes Jahr werden vier Originalarbeiten mit dem PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis von einer unabhängigen Fachjury unter Vorsitz von Frau Prof. Dr. Gabriele König von der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn, prämiert.

Die Preisträger 2021

  

Pharmakologie und Klinische Pharmazie

Prof. Dr. Kristina Lorenz

Die Herzinsuffizienz oder Herzschwäche ist eine der häufigsten chronischen Krankheiten in Deutschland. Therapien für diese Erkrankung zu verbessern ist das Ziel von Professorin Kristina Lorenz. Wenn ein Herz vermehrt belastet wird, etwa durch Sport oder erhöhten Blutdruck, dann wächst es. Damit versucht es, seine Leistung auch bei höherer Belastung konstant zu halten. Tatsächlich kann das Wachstum die Leistungsfähigkeit des Herzens bis zu einem gewissen Grad verbessern. Ufert das Wachstum aber aus, dann sterben Herzmuskelzellen ab, das Herz vernarbt und wird schwächer. Eine chronische Herzinsuffizienz kann die Folge sein. Prof. Lorenz und ihr Team haben einen experimentellen Wirkstoff auf Protein-Basis identifiziert, der diesen schädlichen Prozess hemmen kann. Mit der Entwicklung dieses Wirkstoffes zeigt das Team einen möglichen Angriffspunkt für Arzneimittel zum Einsatz bei Herzschwäche.

Video anzeigen
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um dieses Video anzuzeigen.
Pharmazeutische Biologie

Prof. Dr. Andreas Bechthold

 

Multiresistente Keime stellen ein großes Problem dar, weswegen neue Antibiotika dringend benötigt werden. Das wichtigste wissenschaftliche Ziel der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Andreas Bechthold ist es, die Bildung neuer antibiotisch wirksamer Verbindungen in Mikroorganismen zu verstehen. Die meisten unserer Antibiotika stammen aus Bakterien und Pilzen, jedoch wissen wir heute noch wenig über die Stellschrauben im mikrobiellen Produzenten, die die Bildung dieser Substanzen regulieren. Prof. Bechthold gelang es am Beispiel eines Bakteriums aufzuzeigen, welche Signalwege notwendig sind um die Produktion antibiotischer Substanzen zu induzieren und die Menge an gebildetem Antibiotikum zu vergrößern.

Video anzeigen
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um dieses Video anzuzeigen.
Pharmazeutische Chemie

Prof. Dr. Eric Beitz

 

Malaria ist eine Tropenkrankheit, die durch den Stich von infizierten Mücken übertragen wird. Weltweit fordert die Krankheit jährlich etwa eine Million Todesopfer, die Hälfte von ihnen sind Kinder unter fünf Jahren. Ihr Immunsystem leidet besonders stark unter den Symptomen wiederkehrendes Fieber, Schüttelfrost, Magen-Darm-Beschwerden und Krämpfen. Die Zahl der an Malaria Erkrankten wird weltweit auf 300 bis 500 Millionen Menschen geschätzt, 90 Prozent der Betroffenen leben in Afrika. Ähnlich wie bei einem Muskel, der bei ausdauernder Anstrengung übersäuert, scheidet auch der Malaria-Erreger Milchsäure als Abfallprodukt aus. Bisher war nicht bekannt, wie genau der Milchsäure-Transport im Erreger funktioniert. Mit seiner Forschungsgruppe hat Prof. Dr. Beitz in Zusammenarbeit mit dem Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin einen seit Jahrzehnten gesuchten Milchsäure-Transporter im Malaria-Erreger identifiziert. Die aktuellen Forschungsergebnisse bilden eine wichtige Grundlage für zukünftige Malariamedikamente.

Video anzeigen
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um dieses Video anzuzeigen.
Pharmazeutische Technologie

Prof. Dr. Claus-Michael Lehr

Wer die kaum zu überblickende Flut von Medikamenten in den Apotheken betrachtet, dem fällt es schwer, an einen Therapiemangel zu glauben. Doch nach wie vor können viele Infektionskrankheiten oder auch Krebs nur unzureichend behandelt werden. Bei der medikamentösen Behandlung ist es besonders wichtig, dass der Wirkstoff im Körper auch an den richtigen Ort gelangt. Prof. Dr. Claus-Michael Lehr und sein Team forschen an der korrekten Verteilung neuer Arzneimittel im Körper. Sie fokussieren sich auf neue Technologien zum sicheren und effizienten Transport von Anti-Infektiva (Arzneimittel zur Behandlung von Infektionskrankheiten) über biologische Barrieren, wie z.B. die Lunge.

Video anzeigen
Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um dieses Video anzuzeigen.

Preisverleihung 2021

Zum 24. Mal wurden vier pharmazeutische Forschungsarbeiten mit dem PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Im Jahr 2021 besuchte PHOENIX die Preisträger mit einem kleinen Filmteam an ihren Universitäten.

Zur Pressemitteilung

Die Preisträger der Vorjahre

  • Nach Jahren

    2020


    Pharmakologie und Klinische Pharmazie

    Neutrophil extracellular trap formation requires OPA1-dependent glycolytic ATP production
    Prof. Dr. Hans-Uwe Simon, Universität Bern

     

    Pharmazeutische Biologie

    Peniphenone and Penilactone Formation in Penicillium crustosum via 1,4-Michael Additions of ortho-Quinone Methide from Hydroxyclavatol to γ-Butyrolactones from Crustosic Acid
    Prof. Dr. Shu-Ming-Li, Universität Marburg

     

    Pharmazeutische Chemie

    A common mechanism allows selective targeting of GluN2B subunit-containing N-methyl-D-aspartate receptors
    Prof. Dr. Bernhard Wünsch, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

     

    Pharmazeutische Technologie

    Coming in and Finding Out: Blending Receptor-Targeted Delivery and Efficient Endosomal Escape in a Novel Bio-Responsive siRNA Delivery System for Gene Knockdown in Pulmonary T Cells
    Prof. Dr. Olivia Monika Merkel, Ludwig-Maximilians-Universität München

     

    2018


    Pharmakologie und Klinische Pharmazie

    Semaphorin 4C Plexin-B2 signaling in peripheral sensory neurons is pronociceptive in a model of inflammatory pain. Veröffentlicht in: Nature Communications 8, 176, 1-15
    Prof. Dr. Rohini Kuner, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

     

    Pharmazeutische Biologie

    Enzymatic Synthesis of Psilocybin. Veröffentlicht in: Angewandte Chemie International Edition 56, 12352-12355
    Prof. Dr. Dirk Hoffmeister, Friedrich-Schiller-Universität Jena

     

    Pharmazeutische Chemie

    A dual modulator of farnesoid X receptor and soluble epoxide hydrolase to counter non-alcoholic steatohepatitis. Veröffentlicht in: Journal of Medicinal Chemistry 2017, 60(18), 7703-7724
    Dr. Daniel Merk, ETH Zürich

     

    Pharmazeutische Technologie

    Controlled extended octenidine release from bacterial nanocellulose/Poloxamer hybrid system. Veröffentlicht in: EJPB 112 (2017) 164-176
    Prof. Dr. rer. nat. habil. Dagmar Fischer, Friedrich-Schiller-Universität Jena

     

    2017


    Pharmakologie und Klinische Pharmazie

    Semaphorin 4C Plexin-B2 signaling in peripheral sensory neurons is pronociceptive in a model of inflammatory pain. Veröffentlicht in: Nature Communications 8, 176, 1-15
    Prof. Dr. Jan Siemens, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

     

    Pharmazeutische Biologie

    Bifunctional CYP81AA proteins catalyse identical hydroxylations but alternative regioselective phenol couplings in plant xanthone biosynthesis Veröffentlicht in: Nature Communications 7, 11472 (2016)
    Prof. Dr. Ludger Beerhues, Technische Universität Braunschweig

     

    Pharmazeutische Chemie

    Mit der Arbeit: Lung cancer: EGFR inhibitors with low nanomolar activity against a therapy resistant L858R/T790M/C797S mutant Veröffentlicht in: Angew. Chem. Int. Ed. 55, 10890
    Prof. Dr. Stefan Laufer, Eberhard-Karls-Universität Tübingen

     

    Pharmazeutische Technologie

    Optimizing novel implant formulations for the prolonged release of biopharmaceuticals using in vitro and in vivo imaging techniques Veröffentlicht in: Journal of Controlled Release 235 352 (2016)
    Dr. Matthias G. Wacker, Goethe-Universität Frankfurt am Main

     

    2016


    Pharmakologie und Klinische Pharmazie

    Analgesia and unwanted benzodiazepine effects in point-mutated mice expressing only one benzodiazepine-sensitive GABAA receptor subtype (veröffentlicht: Nature Communications 6, 6803, 2015)
    Prof. Dr. Hanns Ulrich Zeilhofer, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

     

    Pharmazeutische Biologie

    Targeting DnaN for tuberculosis therapy using novel griselimycins (veröffentlicht: Science 348, 6239 (2015) 1106-1112)
    Prof. Dr. Rolf Müller, Universität des Saarlandes

     

    Pharmazeutische Chemie

    Selective Sirt2-inhibition by ligand-induced rearrangement of the active site (veröffentlicht: Nature Communications 6, 6263, 2015)
    Prof. Dr. Manfred Jung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

     

    Pharmazeutische Technologie

    Comparative examination of adsorption of serum proteins on HSA- and PLGA-based nanoparticles using SDS-PAGE and LC-MS (veröffentlicht: European Journal of Pharmaceutics and Biopharmaceutics 93 (2015) 80-87)
    Prof. Dr. Klaus Langer, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

     

    2015


    Pharmakologie und Klinische Pharmazie

    Liposome-supported peritoneal dialysis for detoxification of drugs and endogenous metabolites (veröffentlicht: Science Translational Medicine 6, 258, 2014)
    Prof. Dr. Jörg Striessnig, Universität Innsbruck

     

    Pharmazeutische Biologie

    AmiA is a penicillin target enzyme with dual activity in the intracellular pathogen Chlamydia pneumoniae (veröffentlicht: Nature Communications. 5, 4201, 2014)
    Dr. Beate Henrichfreise, Universität Bonn

     

    Pharmazeutische Chemie

    Overcoming the unexpected functional inversion of a PqsR antagonist in Pseudomonas aeruginosa: an in vivo potent antivirulence agent targeting pqs quorum (veröffentlicht: Angewandte Chemie, International Edition 53, 1109 – 1112, 2014)
    Prof. Dr. Rolf W. Hartmann, Universität des Saarlandes

     

    Pharmazeutische Technologie

    Liposome-supported peritoneal dialysis for detoxification of drugs and endogenous metabolites (veröffentlicht: Science Translational Medicine 6, 258, 2014)
    Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux, ETH Zürich

     

    2014


    Pharmakologie und Klinische Pharmazie

    Antibody-Based Delivery of Interleukin-2 to Neovasculature has PotentActivity against Acute Myeloid Leukemia (veröffentlicht: Science Translational Medicine 5, 1 – 10, 2013)
    Prof. Dr. Dario Neri, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

     

    Pharmazeutische Biologie

    A Two-Step Sulfation in Antibiotic Biosynthesis Requires a Type IIIPolyketide Synthase (veröffentlicht: Nature Chemical Biology 9, 610 – 615, 2013)
    PD Dr. Bertolt Gust, Eberhard-Karls-Universität Tübingen

     

    Pharmazeutische Chemie

    IspC as Target for Antiinfective Drug Discovery: Synthesis, EnantiomericSeparation and Structural Biology of Fosmidomycin Thia-Isosters (veröffentlicht: Journal of Medicinal Chemistry 56, 8151 – 8162, 2013)
    Prof. Dr. Thomas Kurz, Heinrich Heine Universität Düsseldorf

     

    Pharmazeutische Technologie

    The Effect of Molar Mass and Degree of Hydroxylation on the Controlled Shielding and Deshielding of Hydroxyethyl Starch-Coated Polyplexes (veröffentlicht: Biomaterials 34, 2530 – 2538, 2013)
    Prof. Dr. Gerhard Winter, Ludwig-Maximillians-Universität München

     

    2013


    Pharmakologie und Klinische Pharmazie

    Vascular Bioactivation of Nitroglycerine Is Catalyzed by Cytosolic Aldehyde Dehydrogenase-2(veröffentlicht: Circulation Research 110, 385 – 393, 2012)
    Univ. Prof. Dr. Bernhard-Michael Mayer, Karl-Franzens-Universität Graz

     

    Pharmazeutische Biologie

    A biased ligand for OXE-R uncouples Gα and Gβγ signaling within a heterotrimer (veröffentlicht: Nature Chemical Biology 8, 631 – 638, 2012)
    Prof. Dr. Evi Kostenis, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

     

    Pharmazeutische Chemie

    Antiadhesion Therapy for Urinary Tract Infections – A Balanced PK/PD Profile Proved To Be Key for Success (veröffentlicht: Journal of Medical Chemistry 55, 4700 – 4713, 2012)
    Prof. Dr. Beat Ernst, Universität Basel

     

    Pharmazeutische Technologie

    Optical tweezers reveal relationship between microstructure and nanoparticle penetration of pulmonary mucus (veröffentlicht: Proceedings of the National Academy of Sciences USA 109, 18355 – 18360, 2012)
    Prof. Dr. Claus-Michael Lehr, Universität des Saarlandes

     

    2012


    Pharmakologie und Klinische Pharmazie

    Lipolysis-Stimulated Lipoprotein Receptor (LSR) is the Host Receptor for the Binary Toxin Clostridium difficile Transferase (CDT)(veröffentlicht: Proceedings of the National Academy of Sciences 108, 16422 – 16427, 2011)
    Prof. Dr. Lutz Heide, Eberhard Karls Universität Tübingen

     

    Pharmazeutische Biologie

    Role of MbtH-like Proteins in the Adenylation of Tyrosine during Aminocoumarin and Vancomycin Biosynthesis (veröffentlicht: Journal of Biological Chemistry 286, 36281 – 36290, 2011)
    Prof. Dr. Lutz Heide, Eberhard Karls Universität Tübingen

     

    Pharmazeutische Chemie

    Crystal Structures of T.b. rhodesiense Adenosine Kinase Complexed with Inhibitor and Activator: Implications for Catalysis and Hyperactivation (veröffentlicht: PLOS Neglected Tropical Diseases 5, e1164, 2011)
    PD Dr. Remo Perozzo, Université de Genève, Genf

     

    Pharmazeutische Technologie

    Polymer-Related Off-Target Effects in Non-Viral siRNA Delivery (veröffentlicht: Biomaterials 32, 2388 – 2398, 2011)
    Prof. Dr. Thomas Kissel, Philipps Universität Marburg

  • Nach Kategorien

    Pharmakologie und Klinische Pharmazie


    2020

    Neutrophil extracellular trap formation requires OPA1-dependent glycolytic ATP production
    Prof. Dr. Hans-Uwe Simon, Universität Bern

    2018

    Semaphorin 4C Plexin-B2 signaling in peripheral sensory neurons is pronociceptive in a model of inflammatory pain. Veröffentlicht in: Nature Communications 8, 176, 1-15
    Prof. Dr. Rohini Kuner, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    2017

    The TRPM2 channel is a hypothalamic heat sensor that limits fever and can drive hypothermia Veröffentlicht in: Science 353, 6803 (2016)
    Prof. Dr. Jan Siemens, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    2016

    Analgesia and unwanted benzodiazepine effects in point-mutated mice expressing only one benzodiazepine-sensitive GABAA receptor subtype (veröffentlicht: Nature Communications 6, 6803, 2015)
    Prof. Dr. Hanns Ulrich Zeilhofer, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

    2015

    Pyrimidine-2,4,6-triones are a new class of voltage-gated L-type Ca2+ channel activators (veröffentlicht: Nature Communications. 5, 3897, 2014)
    Prof. Dr. Jörg Striessnig, Universität Innsbruck

    2014

    Antibody-Based Delivery of Interleukin-2 to Neovasculature has Potent Activity against Acute Myeloid Leukemia (veröffentlicht: Science Translational Medicine 5, 1 – 10, 2013)
    Prof. Dr. Dario Neri, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

    2013

    Vascular Bioactivation of Nitroglycerine Is Catalyzed by Cytosolic Aldehyde Dehydrogenase-2 (veröffentlicht: Circulation Research 110, 385 – 393, 2012)
    Univ. Prof. Dr. Bernhard-Michael Mayer, Karl-Franzens-Universität Graz

    2012

    Lipolysis-Stimulated Lipoprotein Receptor (LSR) is the Host Receptor for the Binary Toxin Clostridium difficile Transferase (CDT) (veröffentlicht: Proceedings of the National Academy of Sciences 108, 16422 – 16427, 2011)
    Prof. Dr. Dr. Klaus Aktories, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

     

    Pharmazeutische Biologie


    2020

    Peniphenone and Penilactone Formation in Penicillium crustosum via 1,4-Michael Additions of ortho-Quinone Methide from Hydroxyclavatol to γ-Butyrolactones from Crustosic Acid
    Prof. Dr. Shu-Ming-Li, Universität Marburg

    2018

    Enzymatic Synthesis of Psilocybin. Veröffentlicht in: Angewandte Chemie International Edition 56, 12352-12355
    Prof. Dr. Dirk Hoffmeister, Friedrich-Schiller-Universität Jena

    2017

    Bifunctional CYP81AA proteins catalyse identical hydroxylations but alternative regioselective phenol couplings in plant xanthone biosynthesis Veröffentlicht in: Nature Communications 7, 11472 (2016)
    Prof. Dr. Ludger Beerhues, Technische Universität Braunschweig

    2016

    Targeting DnaN for tuberculosis therapy using novel griselimycins (veröffentlicht: Science 348, 6239 (2015) 1106-1112)
    Prof. Dr. Rolf Müller, Universität des Saarlandes

    2015

    AmiA is a penicillin target enzyme with dual activity in the intracellular pathogen Chlamydia pneumoniae (veröffentlicht: Nature Communications. 5, 4201, 2014)
    Dr. Beate Henrichfreise, Universität Bonn

    2014

    A Two-Step Sulfation in Antibiotic Biosynthesis Requires a Type III Polyketide Synthase (veröffentlicht: Nature Chemical Biology 9, 610 – 615, 2013)
    PD Dr. Bertolt Gust, Eberhard-Karls-Universität Tübingen

    2013

    A biased ligand for OXE-R uncouples G α and Gβγ signaling within a heterotrimer (veröffentlicht: Nature Chemical Biology 8, 631 – 638, 2012)
    Prof. Dr. Evi Kostenis, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    2012

    Role of MbtH-like Proteins in the Adenylation of Tyrosine during Aminocoumarin and Vancomycin Biosynthesis (veröffentlicht: Journal of Biological Chemistry 286, 36281 – 36290, 2011)
    Prof. Dr. Lutz Heide, Eberhard Karls Universität Tübingen

     

    Pharmazeutische Chemie


    2020

    A common mechanism allows selective targeting of GluN2B subunit-containing N-methyl-D-aspartate receptors
    Prof. Dr. Bernhard Wünsch, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    2018

    A dual modulator of farnesoid X receptor and soluble epoxide hydrolase to counter non-alcoholic steatohepatitis. Veröffentlicht in: Journal of Medicinal Chemistry 2017, 60(18), 7703-7724
    Dr. Daniel Merk, ETH Zürich

    2017

    Mit der Arbeit: Lung cancer: EGFR inhibitors with low nanomolar activity against a therapy resistant L858R/T790M/C797S mutant Veröffentlicht in: Angew. Chem. Int. Ed. 55, 10890
    Prof. Dr. Stefan Laufer, Eberhard-Karls-Universität Tübingen

    2016

    Selective Sirt2-inhibition by ligand-induced rearrangement of the active site (veröffentlicht: Nature Communications 6, 6263, 2015)
    Prof. Dr. Manfred Jung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    2015

    Overcoming the unexpected functional inversion of a PqsR antagonist in Pseudomonas aeruginosa: an in vivo potent antivirulence agent targeting pqs quorum (veröffentlicht: Angewandte Chemie, International Edition 53, 1109 – 1112, 2014)
    Prof. Dr. Rolf W. Hartmann, Universität des Saarlandes

    2014

    IspC as Target for Antiinfective Drug Discovery: Synthesis, Enantiomeric Separation and Structural Biology of Fosmidomycin Thia-Isosters (veröffentlicht: Journal of Medicinal Chemistry 56, 8151 – 8162, 2013)
    Prof. Dr. Thomas Kurz, Heinrich Heine Universität Düsseldorf

    2013

    Antiadhesion Therapy for Urinary Tract Infections – A Balanced PK/PD Profile Proved To Be Key for Success (veröffentlicht: Journal of Medical Chemistry 55, 4700 – 4713, 2012)
    Prof. Dr. Beate Ernst, Universität Basel

    2012

    Crystal Structures of T.b. rhodesiense Adenosine Kinase Complexed with Inhibitor and Activator: Implications for Catalysis and Hyperactivation (veröffentlicht: PLOS Neglected Tropical Diseases 5, e1164, 2011)
    PD Dr. Remo Perozzo, Université de Genève, Genf

     

    Pharmazeutische Technologie


    2020

    Coming in and Finding Out: Blending Receptor-Targeted Delivery and Efficient Endosomal Escape in a Novel Bio-Responsive siRNA Delivery System for Gene Knockdown in Pulmonary T Cells
    Prof. Dr. Olivia Monika Merkel, Ludwig-Maximilians-Universität München

    2018

    Controlled extended octenidine release from bacterial nanocellulose/Poloxamer hybrid system. Veröffentlicht in: EJPB 112 (2017) 164-176
    Prof. Dr. rer. nat. habil. Dagmar Fischer, Friedrich-Schiller-Universität Jena

    2017

    Optimizing novel implant formulations for the prolonged release of biopharmaceuticals using in vitro and in vivo imaging techniques Veröffentlicht in: Journal of Controlled Release 235 352 (2016)
    Dr. Matthias G. Wacker, Goethe-Universität Frankfurt am Main

    2016

    Comparative examination of adsorption of serum proteins on HSA- and PLGA-based nanoparticles using SDS-PAGE and LC-MS (veröffentlicht: European Journal of Pharmaceutics and Biopharmaceutics 93 (2015) 80-87)
    Prof. Dr. Klaus Langer, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

    2015

    Liposome-supported peritoneal dialysis for detoxification of drugs and endogenous metabolites (veröffentlicht: Science Translational Medicine 6, 258, 2014)
    Prof. Dr. Jean-Christophe Leroux, ETH Zürich

    2014

    The Effect of Molar Mass and Degree of Hydroxylation on the Controlled Shielding and Deshielding of Hydroxyethyl Starch-Coated Polyplexes (veröffentlicht: Biomaterials 34, 2530 – 2538, 2013)
    Prof. Dr. Gerhard Winter, Ludwig-Maximillians-Universität München

    2013

    Optical tweezers reveal relationship between microstructure and nanoparticle penetration of pulmonary mucus (veröffentlicht: Proceedings of the National Academy of Sciences USA 109, 18355 – 18360, 2012)
    Prof. Dr. Claus-Michael Lehr, Universität des Saarlandes

    2012

    Polymer-Related Off-Target Effects in Non-Viral siRNA Delivery (veröffentlicht: Biomaterials 32, 2388 – 2398, 2011)
    Prof. Dr. Thomas Kissel, Philipps Universität Marburg

Die Jury

Um in jeder Kategorie die beste Arbeit zu prämieren, unterstützt uns eine unabhängige Jury, deren Mitglieder Experten in den vier Fachbereichen sind.

Prof. Dr. Gabriele M. König (Vorsitzende) von der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn, Mitglied seit 2007

Prof. Dr. Dagmar Fischer von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Mitglied seit 2021

Prof. Dr. Peter Ruth von der Eberhard Karls Universität Tübingen, Mitglied seit 2007

Prof. Dr. Peter Gmeiner von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Mitglied seit 2017

Spitzenforschung gezielt fördern

Der Ursprungsgedanke des Preises war, einen Beitrag dazu zu leisten, Spitzenforschung im deutschsprachigem Raum zu halten und interessant zu machen. Heute hat sich die Zielsetzung des Preises zugleich dahingehend erweitert, dass auch die pharmazeutische Wertschöpfungskette nachhaltig gestärkt werden soll. 

Der PHOENIX Pharmazie Wissenschaftspreis ist mit 40.000 Euro dotiert und zählt zu den renommiertesten Wissenschaftspreisen im deutschsprachigen Raum. Zudem ist er der einzige Award, der neueste Arbeiten aus einem ganzen Wissenschaftsgebiet auszeichnet.

So fördern wir pharmazeutische Grundlagenforschung und legen den Grundstein für eine bessere Zukunft. Denn Forschungsbeiträge, wie sie von unseren Preisträgern erbracht werden, bilden die Grundlage für Therapien von morgen.

24
Preisverleihungen seit 1996
50
Einreichungen jährlich
660000
Euro Gesamtpreisgeld seit 1996

Ihre Ansprechpartnerin

Heike Haffner+49 621 8505 8504h.haffner(at)phoenixgroup.eu