Nachhaltigkeit bei der PHOENIX group

Als ein europaweit führender Gesundheitsdienstleister übernimmt die PHOENIX group Verantwortung für Mensch und Umwelt. Wir denken langfristig und handeln verantwortungsbewusst. An dieser Stelle geben wir Ihnen einen Überblick über unser Nachhaltigkeitsengagement.

Das Vermeiden von Abfall hat für uns einen sehr hohen Stellenwert – dies gilt insbesondere für pharmazeutische Abfälle. Durch die Reduzierung von Abfällen in allen Bereichen können wir Kosten sparen und ökologische Risiken verringern. Wir sind ein wichtiger Gesundheitsdienstleister in ganz Europa und Nachhaltigkeit ist der Kern unseres Geschäftsmodells.
Steve AndersonMitglied des Vorstands Operations & Logistics

Nachhaltigkeit in Zahlen

17861
zu Compliance geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 2020/21
73%
des ungefährlichen Abfalls 2018/19 recycelt
3.4%
weniger Sromverbrach in 2020/21
749443Euro
Euro Spenden für Corporate-Citizenship-Aktivitäten
750t CO2e
durch Tourenoptimierung in Deutschland eingespart (in 2020/21)
100% Grünstrom
in Norwegen, Schweden und Litauen

Ziele für eine nachhaltige Entwicklung

Mit der Agenda 2030 hat die internationale Staatengemeinschaft im Jahr 2015 einen Plan für eine nachhaltige Zukunft verabschiedet. Die PHOENIX group bekennt sich zur Förderung der 17 globalen Ziele (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs). Als internationaler Gesundheitsdienstleister können wir insbesondere zu folgenden drei Zielen einen Beitrag leisten:

Gesundheit und Wohlergehen

Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern.

Menschenwürdige Arbeit

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern.

Nachhaltige/r Konsum- und Produktion

Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen.

Unsere Verantwortungsbereiche

  • Die gesamte Wertschöpfung im Blick

    Vom Lagerarbeiter bis zur Apothekerin: Viele PHOENIX-Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass die Medikamente unbeschadet zu den Patienten kommen. Sie achten darauf, mit den Arzneimitteln vorsichtig umzugehen, sie bei richtiger Temperatur zu lagern und zu transportieren sowie die Verfallsdaten regelmäßig zu kontrollieren. Da ein Medikament als gefährlicher Abfall entsorgt werden muss, sobald die Verpackung beschädigt oder das Verfallsdatum überschritten ist, schont der sorgsame Umgang auch die Umwelt.

    Verantwortungsvolles und rechtmäßiges Handeln entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist die Grundlage für den Erfolg der PHOENIX group. Der Rahmen dafür ist in unseren Compliance-Grundsätzen festgelegt. Auch von unseren Dienstleistern erwarten wir, dass sie verantwortungsvoll wirtschaften. Unser Supplier Code of Conduct enthält unter anderem ein Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit sowie das Recht auf faire Entlohnung und Vereinigungsfreiheit.

  • Mit Umwelt und Ressourcen verantwortungsvoll umgehen

    Die PHOENIX group will ihre Umweltauswirkungen möglichst gering halten – und setzt dafür zum Beispiel auf Tragetaschen aus Recycling-materialien. Eines unserer Ziele ist: nur noch nachhaltige Tragetaschen in den PHOENIX-Apotheken. Bereits jetzt verzichtet ein großer Teil unserer Apotheken auf herkömmliche Plastiktüten. Die Alternativen reichen von Tragetaschen aus recyceltem oder FSC-zertifiziertem Papier über Tüten aus wiederverwertetem Plastik bis zu Mehrweg-Einkaufstaschen aus recycelten PET-Flaschen. Wir haben etwa 155 Millionen Kundenkontakte pro Jahr – jeder einzelne bietet die Möglichkeit, den Kunststoffverbrauch zu reduzieren.

    Auch an vielen anderen Stellen leisten wir einen Beitrag, um Ressourcen einzusparen und Treibhausgase zu verringern. Ob in den Logistikzentren oder beim Transport: Zu den wichtigsten Maßnahmen zählt die Reduktion von pharmazeutischen Abfällen und von Transportemissionen.

  • Im Dialog mit unseren Mitarbeitern

    Jeden Tag gemeinsam besser: Wir sind davon überzeugt, dass wir nur gemeinsam und auf Augenhöhe mit unseren Mitarbeitern unsere Zukunft erfolgreich gestalten können. Grundlage unseres vertrauensvollen Miteinanders bildet die dialogorientierte Unternehmenskultur der PHOENIX group. Neben den Mitarbeitergesprächen sind unsere Mitarbeiter-App „Speakap“ und die europaweite Mitarbeiterbefragung wichtige Instrumente für den Austausch mit unseren Beschäftigten. Unter dem Motto „#bettereveryday – jeden Tag ein bisschen besser“ haben wir an die Ergebnisse unserer letzten Befragung gezielte Maßnahmen angeschlossen. Jeden Tag ein bisschen besser – dazu gehört für PHOENIX auch, Talenten interessante Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten und für ein gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld zu sorgen.

  • Gesellschaftliches Engagement

    Zukunftsperspektiven schaffen: Gemeinsam für eine gesunde Zukunft von Kindern – unter diesem Motto ist das gesellschaftliche Engagement der PHOENIX group zusammengefasst. Seit 25 Jahren unterstützen wir den gemeinnützigen Verein KULTURBRAS im Nordosten Brasiliens. Die Kindertagesstätte in einem Armenviertel der brasilianischen Stadt Fortalzea betreut täglich rund 100 hilfsbedürftige Kinder zwischen 3 und 13 Jahren. Das Team von KULTURBRAS versorgt die Kinder mit Mahlzeiten, kümmert sich um die medizinische Versorgung und die schulische Betreuung. Viele von ihnen erhalten bei KULTURBRAS nicht nur Sicherheit, sondern eine Zukunftsperspektive.

    Darüber hinaus liegt unser Förderschwerpunkt auf dem wissenschaftlichen Fortschritt in der pharmazeutischen Forschung. Im Geschäftsjahr 2020/21 hat die PHOENIX group insgesamt 0,75 Mio. Euro an Projekte in diesen Bereichen gespendet.

    Engagement für die Gesellschaft: Kulturbras

Verlässlich und mit hohem Einsatz nehmen wir unsere Verantwortung für die Gesundheitsversorgung von Millionen von Menschen in ganz Europa wahr – dies wird in Zeiten der Corona-Pandemie besonders deutlich. Dabei fördern wir ein nachhaltiges Wirtschaften und entwickeln unsere Nachhaltigkeitsagenda kontinuierlich weiter.
Stefanie SevimliCorporate CSR Manager

Unternehmensweite Strategie definieren

Wir wollen den Beitrag, den wir als Unternehmen zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten, messbar machen. Nur so können wir die positiven Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit erhöhen und un­sere negativen verringern. Dafür arbeitet die PHOENIX group derzeit an einer unternehmensweiten Strategie in den Verantwortungsbereichen sowie konkreten Maßnahmen für deren Erreichung. Unser gruppenweit etabliertes Nachhaltigkeitsmanagementsystem wollen wir nutzen, um sowohl den jeweiligen Erfüllungsgrad der Zielsetzungen zu dokumentieren als auch landesspezifische Ziele zu hinterlegen, für deren Erreichung die Landesgesellschaften verantwortlich sind.

Ihre Ansprechpartnerin

Stefanie SevimliCorporate CSR Managers.sevimli(at)phoenixgroup.eu